Vernetzung

Anbietende von Orientierungszeiten vernetzen sich

Foto LebensgutUnter dem Motto „Anfreunden“ hat vom 24. bis 27. Januar 2019 erstmals ein deutschlandweites Kennenlern- und Vernetzungstreffen für Träger/Anbietende von mehrmonatigen Orientierungszeiten stattgefunden. Ziel war auszuloten, wo sich Synergien ergeben, um Orientierungsangebote sichtbarer zu machen, verlässlicher zu finanzieren und fest in der Bildungslandschaft zu etablieren. Vertreter/innen von sage und schreibe zwölf Programmen bzw. Initiativen haben an dem Treffen teilgenommen! Wir hatten sehr reiche und inspirierende gemeinsame Tage im LebensGut Pommritz. Rückblick

Eine Bildungsbewegung für Orientierungszeiten

Bei dem Treffen ist der Impuls entstanden, eine deutschlandweite Bildungsbewegung in Gang zu setzen, die sich für die Verbreitung und Anerkennung von mehrmonatigen Orientierungszeiten für junge Menschen einsetzt. Unsere Zusammenarbeit geht also weiter!

Sowohl Prof. Dr. Gerald Hüther (Akademie für Potentialentfaltung) als auch Heinrich Kronbichler (WBS Training, Inhaber des LebensGut Pommritz) haben hierfür ihre weitere Unterstützung zugesagt. Ganz herzlichen Dank!

Gemeinsam mehr erreichen

Was sind die nächsten Schritte, die wir geplant haben?

  • Es wird eine Definition ausformuliert, was unser gemeinsames Verständnis von „Orientierungszeiten“ ist.
  • Es werden weitere Treffen für Träger/Anbietende von mehrmonatigen Orientierungszeiten stattfinden. Der Kreis soll um weitere Initiativen erweitert werden, evtl. auch um Personen, die kürzere Orientierungsformate anbieten.
  • Es wird ein gemeinsames Sommercamp organisiert, auf dem sich junge Leute über verschiedene Orientierungszeiten-Angebote informieren können. Inhalt des Camps sind Workshops, die von Vertreter/innen der verschiedenen Orientierungszeiten-Programme angeboten werden.
  • Die Website http://www.orientierungzeiten.info soll zur gemeinsamen Plattform weiterentwickelt werden. Erste Schritte dazu sind, dass sie von allen Programmen verlinkt wird und dass auf ihr Termine der Orientierungszeiten-Anbieter publiziert werden.
  • Eine Verbandsgründung ist vorerst nicht geplant, da ein solcher formeller Akt die Frische der Bewegung bremsen könnte. Für die politische Arbeit und Antragstellungen könnten bestimmte Zusammenschlüsse aber zu einem späteren Zeitpunkt nützlich sein.

Mitstreiter*innen und Unterstützer*innen willkommen

Das Netzwerk verständigt sich derzeit vornehmlich über E-Mail und über den Messenger Telegram. Wenn Sie sich einbringen oder über den Fortgang unserer Bildungsbewegung für Orientierungszeiten informiert bleiben möchten, können Sie sich in unseren Verteiler eintragen lassen.

Mit dem Absenden erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten gespeichert werden und Sie E-Mails zum Thema „Orientierungszeiten für junge Menschen“ erhalten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit mit einer E-Mail an info@jugendcoachingseminare.de widerrufen.